AKTUELLES 

 

 

mehr Infos ...
 

 

 

 
Der Jugenchor

 

In der Ammergauer Chorgemeinschaft existiert neben Kammerchor und Motettenchor seit etwa 1990 ein eigenständiger Jugendchor, um junge Sängerinnen und Sänger professionell zu fördern. So finden sich zur wöchentlichen Probe etwa 30 Jugendliche und „Junggebliebene“ im Alter zwischen 14 und 26 Jahren ein, um das breitgefächerte Gesangsspektrum von klassischen Chorwerken bis Jazz, von Gospel bis Rock’ n’ Roll, von Kirchenliedern bis hin zu Bayrischen Volksliedern und vieles andere mehr ständig zu erweitern. Von Markus Zwink professionell einstudiert, lassen die locker und beschwingt vorgetragenen Stücke des Chores die Freude am Singen spürbar werden.

 
Zahlreiche mitreißende Auftritte hat der Chor in jedem Jahr zu gestalten - viele zusammen mit Chören der Region, einige gemeinsam mit dem „großen Bruder“ Motettenchor - doch auch das nicht ganz ernst zu nehmende jährliche Faschingskonzert ist stets ein Publikumsmagnet.
 
Höhepunkte in der Geschichte des Jugendchores waren einige Auslandsaufenthalte, wie beispielsweise in Italien und Mora (Schweden), und Gemeinschaftsproduktionen mit anderen namhaften Chören (‚Musicanti’ aus Steinsberg bei Regensburg oder Stefan Kalmers „Voices in Time“ aus München im Jahr 2006 u.a.). Weitere herausragende Erfolge waren in Regie von Otto Huber das 1994 inszenierte Musical „Machos, Morde und Moneten“, 2007 die Operette „Herzen im Schnee“ und 2012 die Operette „Blume von Hawaii“.
 
Immer wieder ist  der Jugendchor auch bei Hochzeiten mit einem klassischen Gospel-Repertoire zu hören, doch Markus Zwink findet natürlich aus unserem breitgefächerten Fundus auch das Richtige für Ihre Veranstaltung heraus!
 
 
 
Copyright